Siemens Transformers

Siemens AG"Siemens Transformers" (Voronezh, Russland) ist eine 100% Tochtergesellschaft von "Siemens" in Russland. Das Unternehmen produziert, vertreibt und wartet Transformatoren und Autotransformatoren bis 250 MVA und in der Spannungsklasse bis 220 kW, sowie Transformatoren MIDEL®7131 mit Isolierflüssigkeit, Transformatoren für Mobilstationen, Traktionstransformatoren für Lokomotiven und Hochgeschwindigkeitszüge. Alle Produkte erfüllen die hohen Anforderungen auf dem Gebiet von Effizienz, Verfügbarkeit, Umweltverträglichkeit bei einem minimalen Wartungsbedarf im gesamten Lebenszyklus.

Project: Implementierung eines integrierten ERP-Systems für Siemens Joint Venture in Russland

Prozessvorgaben:
  • Sicherstellung der Systemsteuerung und -überwachung in Russland
  • Zeit- und Kostenreduzierung durch IT-gestützte Geschäftsprozesse in neuen Joint Ventures.
Technische Vorgaben:
  • Entwicklung von Schnittstellen zu der vorhandenen Software im Unternehmen (SAP ERP, CADIM, Esprit eGateway, CMD)
  • Unterstützung der standardisierten Geschäftsprozesse
  • Umsetzung der korporativen Kontenfindungen für die Finanzberichterstattung
  • Flexibel zu handhabende und parametrisierte Systemeinstellungen speziell auf die Bedürfnisse des Joint Venture
Lösung:
  • Implementierung und Customizing von"1C: Manufacturing Enterprise Management" als Template für ein ERP-Standardsystem, um die Implementierungen bei weiteren Joint Ventures in Russland und der GUS zu automatisieren.
Ergebnis:
  • Standardlösung 1C wurde entsprechend den Kundenanforderungen implementiert und adaptiert.
  • Entwicklung der Schnittstellen zum Austausch der Daten mit Enterprise-Business-Anwendungen.
  • Das entwickelte ERP-Template wurde in zwei Joint Ventures "Siemens Transformers" und "RusTurboMash" eingesetzt.


Project: Implementierung von integrierten Geschäfts und Produktionsprozesse

Prozessvorgaben:
  • Sicherstellung der Transparenz in der Tochtergesellschaft für die Unternehmenszentrale
  • Einführung der Finanzabrechnung in Übereinstimmung mit dem IFRS-Standard und dem internen Standard von Siemens
Technische Vorgaben:
  • Integration des IT-Systems mit SAP und CAD
  • Einführung der Finanzabrechnung in der gesamten Projektbearbeitung.
  • Umsetzung der Projektrentabilitätsberechnung nach POC
Lösung:
  • Einführung des ERP-Systems auf der Basis des Systems 1C: Manufacturing Enterprise Management unter Beachtung der Anforderungen aus der Unternehmenszentrale
Ergebnis:
  • Die Standardsoftware 1C: Manufacturing Enterprise Management wurde entsprechend der gründlichen Geschäftsprozessanalyse von Siemens Transformers erweitert bzw. angepasst.
  • Schnittstelle zum Datenaustausch zwischen den Systemen von Siemens Transformers und Siemens wurde erfolgreich entwickelt und umgesetzt.
  • Transparenz von Prozessen und Anwendungen wurde für die Unternehmenszentrale erhöht.




[contact-form-7 404 "Not Found"]