Remmers

RemmersSeit 60 Jahren ist die Firma Remmers einer der führenden deutschen Hersteller von Bauchemie zum Schutz, Erhaltung, Instandsetzung und Restaurierung von Bauten und Infrastruktur. Der Hauptsitz und die wichtigsten Produktionsanlagen befinden sich in Löningen in Deutschland (Niedersachsen)

Project: Implementierung eines einheitlichen Abrechnungssystems für die Gesellschaften in Russland, der Ukraine und Belarus

Prozessvorgaben:
  • Effizienzsteigerung in den regionalen Gesellschaften durch Prozessstandardisierung
  • Einführung von Planung und Reporting nach gemeinsamen Standards
Technische Vorgaben:
  • Erstellung eines einheitlichen Abrechnungssystem mit Datentransformation nach den Vorschriften von IFRS
  • Entwicklung eines Systems zur Planung, Selbstkosten- und Preisberechnung
Lösung:
  • Weiterentwicklung der Standardlösung "1C: Trade Management"
  • Einsatz der Plattform von assino ATiP: IFRS&GAAP zur Konsolidierung des Reportings
Ergebnis:
  • Die Prozessstandardisierung der Prozessen trug erheblich zur Effizienzsteigerung in den Standorten von Russland, der Ukraine und Belarus bei
  • Mit der Konsolidierung vom Reporting nach internationalem und deutschem Standard ist die Transparenz und eine bessere Abwicklung gewährleistet
  • Die entwickelten Module “Planung“ und “ Selbstkosten- und Preisberechnung“ verbessern die Möglichkeit zur Kostensenkung


Leiter der Niederlassung "Remmers - Ukraine"

Um das Projekt “Effizienzsteigerung und Geschäftsprozessstandardisierung in den osteuropäischen Ländern“ an die Geschäftsprozesse in der Zentrale von Remmers anzubinden, hatten wir beschlossen, das Softwareupdate zu Buchführung mit assino durchzuführen Assino war uns bekannt als ein Unternehmen mit großen Erfahrungen in der Anbindung von ausländischen Tochtergesellschaften an die zentralen Systeme der Muttergesellschaften in unterschiedlichen Branchen Vor der Zusammenarbeit mit assino setzten wir im Rechnungswesen die ältere Version des Programms auf der Plattform "1C: Enterprise 7.7" ein. Das Reporting erfolgte nach den uns bekannten Standards der Zentrale in Deutschland. Aufgrund der veralteten Software gab es keine IT-gestützten Produktions-prozesse und auch keine Steuerbilanz in Übereinstimmung mit der Steuergesetzgebung der Ukraine. Assino analysierte kurzfristig die Geschäftsprozesse. Sowohl in Richtung und von der Zentrale, als auch innerhalb den osteuropäischen Gesellschaften. Nach der wurde die Lösung auf der Plattform von 1C: Enterprise 8.2 implementiert und so konfiguriert, dass die meisten elektronischen Geschäftsprozesse abgedeckt wurden. Zusätzlich wurde die Schnittstelle assino ATiP konfiguriert und modifiziert. Die Software zur Datenerfassung wurde so modifiziert, dass sich der Arbeitsaufwand bei der Eingabe von Geschäftsvorfällen deutlich reduzierte. Auch die Betriebsergebnisrechnung kann in Übereinstimmung mit den Standards der Zentrale in Deutschland geführt werden. Die erfolgreiche Umsetzung der Vorgaben durch assino ist die Koordinierung zwischen den osteuropäischen Standorte und der Zentrale in Deutschland deutlich effektiver. Unsere deutschen Kollegen haben jetzt in Realtime den direkten Zugriff auf unser Informationssystem. Einen wichtigen Wettbewerbsvorteil erzielen wir mit der Software, die unsere Produktionskosten transparent darstellt. Darüber hinaus können wir dank der Fähigkeit jetzt den Release- und Updatezyklus einzuhalten, die Steuerrisiken im Rechnungswesen und in der Steuerbuchhaltung – Nichtübereinstimmung der Methodik mit den Anforderungen der ukrainischen Gesetzgebung – vollständig eliminieren. Wir danken assino für die professionelle und schnelle Durchführung im Projekt “IT-gestützte Geschäftsprozesse in der ukrainischen Niederlassung Remmers“ und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit.


[contact-form-7 404 "Not Found"]